Täglich mehrmals

Mein Tag beginnt und verläuft immer anders. Was immer vorkommt, ist Dankbarkeit - immer und immer wieder.

 

Alles was ich erleben darf, erlebe ich dank dem, dass mein wundervoller Körper mich für unbestimmte Zeit beherbergt.

 

Da ist es nur natürlich, dass ich ihm die, mir am jeweiligen Tag bekannte, beste Pflege und Zuwendung gönne. Ich feiere sozusagen täglich ein körperliches Wohlfühlritual.

 

Was die Pflege anbelangt, so habe ich mich für Ringana Produkte entschieden, unter anderem, weil sie kompromisslos 100% Frische enthalten. Wenn es dich interessiert, siehe bitte unter jasminiris-hophan.ringana.com nach, dort findest du alle Infos.

Bewegung und Nahrung

Zwar gehört die Wahl der Nahrung ebenfalls zu den Wohltaten die ich meinem Körper zukommen lasse, doch erachte ich dies als viel mehr als nur essen und trinken. 

 

Vom Gedanken an die Mahlzeit bis zum Genuss derselben, übe ich mich in allen Zwischenschritten in Präsenz und liebevolles Herzenhören. Nicht immer sind die allgemein als gesund angepriesenen Ingredienzien die gewählten....

Ich kaufe, koche und esse was mein Körper gerade jetzt benötigt, ohne Dogma, ohne müssen, ohne jeglichen Trend zu befolgen, mit sehr viel Freude und Hingabe.

 

Genau so bewege ich mich auch. Heute drei Stunden spazieren, morgen das Auto waschen, übermorgen Langlaufskis ausführen, ein ander mal Schwimmen, dann  zu Hause einige Yoga Übungen, samt Kopfstand, wenns nicht so kalt ist, eine Runde Fahrradfahren und dabei auch gleich die Einkäufe erledigen, oder einfach da sitzen und beobachten was sich so an Bilderwelten zu mir gesellen.....täglich mehrmals dankend, dass mein Körper mein Partner ist, dem ich ebenso viel Liebe zukommen lasse, wie einem Liebespartner.

 

TV hab ich schon über 30 Jahre keinen mehr, was die Nebenwirkung hat, dass ich, wenn ich denn mal einen Film bei meinen Töchtern schaue, körperliche Reaktionen wie Schweiss vor Spannung, wegschauen wenns "brenzlig" wird, mitfiebern wenns um ein Gelingen geht, sehr intensiv wahrnehme - " Mama, mit dir schauen wir demnächst nur noch Kinderfilme", sagte mir kürzlich meine Jüngere, lachend :-)))

 

Ich fühle wie mein Körper reagiert, sich mir mitteilt und das ist top, denn, unter anderem, empfange ich auch seine warnenden Signale sehr früh. 

 

Abermals dankbar und prickelnd freudig lebe ich, geniesse, experimentiere, staune ich, intensiv, so lange ich atme, so lange ich darf!